Ihnen fehlen noch 200.00 € für eine kostenlose Beilage:Der Highland-Herold im Wert von 3,90 €

Cask Bar

275,99 €
Inkl. 19% MwSt.
Auf Lager
Artikel
Cask-Bar-01

Fassmöbel

Lieferzeit 5

Lieferzeit: 10 Werktage

Gewicht: 24.00 kg

Höhe: 50 cm

Breite: 60 cm

Länge: 60 cm

CASK BAR - Whiskyfass Mini-Bar

Cask Bar - Whiskyfass Mini-Bar

Unsere Cask Bar nimmt wenig Platz in Anspruch, aber zeigt Ihre Schätze in imposanter Art und Weise in der Mitte eines Jahrzehnte alten Whisky-Fasses. Als Ablagefläche dient ein ausgemusteter Deckel eines alten Whiskyfasses. Besser kann ein schottischer Single Malt Whisky nicht präsentiert werden, als in einer Mini-Bar aus einem schottischen Whiskyfass. Die Grundlage für die Cask Bar bildet ein 30 Jahre altes Ex-Bourbon Fass. Dieses Fass haben wir in unserer Werkstatt in drei Teile aufgeschnitten. Aus den beiden Endstücken des Whiskyfasses fertigen wir in Handarbeit unsere Cask Tables und aus dem Mittelstück bauen wir unsere Cask Bar. Im Sinne der Nachhaltigkeit verwenden wir wirklich alles von unseren ausgemusterten Whiskyfässern, die wir auf Lager haben.

 

Whiskyfässer als Möbelstücke

Alle unsere Möbelstücke wie der Couchtisch Speyside, der Cask Table in seinen Verschiedenen und die Cask Bar werden in Handarbeit hergestellt und sorgfältig und in hoher Präzision in unserer Traditionellen Tischlerei verarbeitet. Außerdem bauen wir auf Wunsch jedes Fass in unserem Angebot für sie zum Barschrank um, suchen sie sich einfach ihr Lieblingsstück und die jeweilige Option aus.

Wir sehen unsere Möbel als eine Investition in die Zukunft. Denn der Whiskyboom wird weiter anhalten. Die Anzahl der Brennereien wird, global gesehen, weiter steigen, die verschiedenen Abfüllungen werden weiter zunehmen und das Angebot der einzelnen Distillerien wird immer unübersichtlicher. Auch und gerade in Deutschland gibt es mittlerweile eine große Menge an verschiedenen Malt Whisky´s. Somit steigt auch die Zahl der Endverbraucher und Händler. Gute Whiskyfässer werden daher gefragter und somit seltener. Zudem stehen in der Whiskyindustrie stehen die Zeichen auf Rationalisierung. Die Zeit in der es noch gelegentlich Fässer mit einem tollen Logo-Aufdruck gibt wird irgendwann vorbei sein. Dann wird es die Fässer nur noch mit einem profanen Scannercode-Schild in Scheckkartenformat geben.

 

Whiskyfässer Herstellung

Das Whiskyfass ist ein kleines handwerkliches Kunstwerk. Obwohl heutzutage mehr und mehr Maschinen bei der Fassherstellung eingesetzt werden, bleibt der eigentliche Herstellungsprozess in Menschenhand. Malt Whiskyfässer müssen aus altem Eichenholz aus dem Kernholz im Inneren des Stammes hergestellt werden. Die Bretter für die Dauben dürfen nicht einfach wie Bauholz rechtwinklig aus einem Stamm geschnitten werden. Man muss die Faserrichtung beachten, damit keine der strahlenförmigen Gefäße des Holzes die Fasswand durchdringen. Sonst verdunstet zu viel Alkohol. Das Holz muss deshalb nach besonderen Mustern geschnitten werden. Dies erfolgt entweder im Sternschnitt, Spiegelschnitt oder Riftschnitt. Bei jeder Schnittart der Eichenstämme ist die Ausbeute an Holz wesentlich geringer als wenn Bauholz geschnitten wird.

Vor der Verarbeitung zu einem Fass wird das Holz meist künstlich auf bis zu 10% Restfeuchte des Holzes getrocknet. Noch ist das Holz reifetechnisch gesehen tot. Leben kommt erst mit der anschließenden Wärmebehandlung ins Holz. Denn erst durch die 30-minütige Erhitzung auf 200 °C wird die feste Holzstruktur aufgebrochen und das Fass beginnt reifetechnisch zu leben.

Nachdem das Fass in Form gebracht wird, wird es für etwa 3 bis 5 Minuten auf der Innenseite ausgebrannt und später mit Wasser abgelöscht. Schneidet man so eine behandelte Daube durch, so erkennt man neben einer mehreren Millimeter starken Holzkohleschicht einen roten Ring im Holz, in Fachkreisen „Red Layer“ genannt. Sie stellt die Trennschicht zwischen „Naturbelassenem“ und „Aktiviertem“ Holz dar. Bis zu dieser Schicht ist die Wäre in das Holz gedrungen. Holzkohle ist ein extrem guter Filter und die Stärke der „Toastung“ richtet sich nach der Aromenabgabe an den späteren Whisk(e)y. Es werden mindestens drei Ausbrandstufen angeboten: leicht, mittel und die harte Variante die sich „Alligator“ nennt. Alligator deshalb, weil das Brandmuster an die Haut eines Alligators erinnert.

 

Whiskyfässer Lebensdauer

Fässer haben in der Whiskyindustrie meistens eine Lebensdauer von bis zu 60 Jahren, aber nur selten auch länger. Häufig durchlaufen die Fässer im Laufe Ihres Lebens mehrere Länder und werden meistens 3-4 Mal befüllt. Auch nachdem sie in der Whiskyherstellung ausgedient haben, können Butts, Puncheons, Hogsheads und Barrels zu Gartenmöbeln, Stühlen, Tischen und Schränken umgewandelt werden und führen ein weiteres attraktives Dasein.

Weitere Informationen
Artikel Cask-Bar-01
Höhe 50 cm
Länge 60 cm
Breite 60 cm
Lieferzeit 10 Werktage
Schreiben Sie eine Bewertung
Sie bewerten:Cask Bar
DAS KÖNNTE IHNEN AUCH GEFALLEN